Informationen zur SAM-Mentor:innen-Ausbildung

Aufgabe
SAM-Mentor:innen sind Kontaktpersonen, die in unterschiedlichsten Institutionen mit dem SAM-Konzept Menschen bei der Suche nach Lösungen in Krisensituationen unterstützen. Sie sind Konfliktspezialist:innen nach SAM und demzufoIge konzeptionelle Ideengeber:innen. Die Hauptaufgabe von SAM-Mentor:innen besteht darin, als Vorort-Profi mit dem Algorithmus des Systemischen Aggressions-Managements an die Möglichkeiten hinter einer Krise zu erinnern. Sie sind Hüter:innen der SAM-Arbeit und niedrigschwellig abrufbare Unterstützer:innen nach Bedarf für Mitarbeiter:innen und Klient:innen zugleich. SAM-Mentor:innen tragen einen wesentlichen Beitrag zur Nachhaltigkeit der Implementierung des SAM-Konzeptes in die bestehende Organisationsstruktur bei.

Einsatzgebiete
Der Einsatz wird nach Bedarf und je nach Kontext individuell mit den Mentor:innen vereinbart. Die Arbeitsgebiete von Mentor:innen werden durch das Zutrauen und das Vermögen als Persönlichkeit mit Menschen zu arbeiten, ausgehandelt oder bestimmt.
Generell sollen Mentor:innen nicht die Aufgaben eines Supervisors oder Coaches (siehe auch SuperVision nach SAM (SuVi-sam)) übernehmen. Vielmehr sollen sie dafür sorgen, dass durch ein offenes SAM-Klima gar nicht erst eine externe Fachkraft eingefordert werden muss um Konflikte lösen zu können.

Schwerpunkte der Weiterbildung
In der Ausbildung zur:m SAM-Mentor:in werden bisher erworbene Grundkenntnisse aus den Kursen SAM I, SAM II und SAM III vertieft und diese mit der eigenen Person in Beziehung zu anderen gebracht.
SAM-Mentor:innen setzen sich mit Strategien, Wechselwirkungen in Systemen und mit der konsequenten Lösungs- und Ressourcenorientierung auseinander.
Sie erwerben Kompetenzen und eine Methodenvielfalt, mit denen sie andere und sich selbst aus Sackgassensituationen verhelfen können. Mentor:innen erhalten die Möglichkeit die SAM-Inhalte so zu internalisieren, dass sie diese bei Beibehaltung im alltäglichen Erleben stets leicht und sogar spielerisch in schwierigen Situationen anwenden können.

Inhalte

  • Von der Gesprächsführung hin zur Gesprächsgestaltung auf Augenhöhe
  • Trainings für das Selbst- und Fremdmanagement in Krisen
  • Interventionsstrategien bei Rückfällen
  • Moderation von Krisensituationen für Einzelne und in Gruppen
  • Umgang mit Stigmata und Manifestierungen
  • Anwendungsmöglichkeiten des Systemischen Organisations-Management (SOM)
  • Verständigungsstrategien und Beziehungsgestaltung in Krisen
  • Komplexe Anwendung des SAM-Algorithmus
  • Erarbeitung von UnterstützungsKonzepten mit Einzelnen und Teams

Ziel
Ziel der Mentor:innen-Ausbildung ist es, sich selbst und anderen immer wieder deutlich machen zu können, dass Problemtragende auch Problemlösende sind. Sie werden befähigt Menschen an das SAM-Handwerk heranzuführen und dieses zu selbständigen Problemlösungen werden zu lassen.

Nachhaltigkeit
SAM-Mentor:innen aktualisieren ihr Wissen durch ein alle zwei Jahre stattfindendes Update, das von sam-concept angeboten wird. Dadurch bleiben auch Institutionen auf dem aktuellen Stand. Diese Updates sind nicht Bestandteil der Ausbildung und können unabhängig von dem Zertifikat besucht werden.

Diese Weiterbildung ersetzt keine notwendige Therapie.

Zielgruppe und Bedingungen
Die Mentor:innen-Ausbildung richtet sich an Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft. Der Nachweis eines Fachschulabschlusses ist nicht erforderlich.
Die SAM-Kurse I und II sind für die Zulassung der Mentor:innen-Ausbildung notwendig. Der Kurs III wird in der Mentor:innen-Ausbildung vermittelt und ist somit nicht Bedingung zur Teilnahme.

Termine und Buchung

Was?
Ausbildung zur:m SAM-Mentor:in

Wann?
Block I: 10.-13.01.2022
Block II: 14.-18.01.2022

Block I: 04.-07.07.2022
Block II: 08.-12.07.2022

jeweils 9-17 Uhr, letzter Seminartag bis 12 Uhr

Block I und II kann auch separat gebucht werden. Die Ausbildung muss nicht an einem Stück erfolgen.

Wo?
HYPERION Hotel am Schloss, Schloßstraße 16 in 01067 Dresden, das diese Schulung unterstützt

Wie?
Lehrreihe in Seminarform

Wer?
mit SAM-Lehrtrainer Dirk Schöwe

Was noch?
Kosten (inkl. Schulungsmaterial):

Paket 1 (Block I + II): 1.500,-€ inkl. Ust., ausschließlich ONLINE-Teilnahme
Paket 2 (Block I + II): 1.700,-€ inkl. Ust., inkl. Kaffeepausen und Getränken während der Schulung
Paket 3 (Block I + II): 2.600,-€ inkl. Ust., wie Paket 2, inkl. Übernachtung (Anreise jeweils am Vortag) und Frühstück im Schulungshotel

Für alle weiteren Fragen sind wir telefonisch montags bis freitags von 08:00 – 14:00 Uhr unter 0381 / 44 67 90 98 sowie per E-Mail an info@sam-concept.eu erreichbar.

Unsere Schulungen: